Aktuelles und Termine

Aktuelles

GSC II jetzt Zweiter

Die zweite Frauenvolleyballmannschaft des GSC bestritt am Wochenende in der Landesklasse Nord ihre letzten beiden Heimspiele der Saison. Zu Gast waren die Mannschaften VC Stralsund III und Kühlungsborner VV 95. Im Spiel gegen die Nachwuchsmannschaft von Stralsund wurde kräftig durchgewechselt. Gegen den Tabellenletzten gelang zwar ein sicherer 3:0 (17, 18, 16) Sieg, aber man merkte man den Spielerinnen die lange Punktspielpause an. Zu viele einfache Fehler und Unkonzentriertheiten führten in der Summe zu vielen unnötigen Punktverlusten. Am Ende standen jedoch die eingeplanten drei Punkte. Auch im zweiten Spiel war ein Pflichtsieg wichtig. Gegen Kühlungsborn durfte man sich keine Blöße geben, wollte man weiterhin im Kampf um die vorderen Tabellenplätze dabei sein. Und die Mannschaft zeigte sich jetzt von ihrer besseren Seite. Mit guten Aufschlägen und einer konsequenten Chancenverwertung setzten sie die Gäste immer wieder unter Druck. Der erste Satz endete mit einem deutlichen 25:16. Mit Beginn des zweiten Satzes entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Kühlungsborn wurde stärker und die Gastgeberinnen verloren etwas ihre Linie. So blieb es jeweils bis Satzende spannend. Den zweiten Satz gewannen die Güstrowerinnen knapp mit 25:23. Zum Anfang des dritten Satzes setzte sich Kühlungsborn mit 9:6 etwas ab. In der Folge schaffte der GSC den Ausgleich und konnte sich mit 20:16 kurz vor Ende des Satzes entscheidend absetzen. Diese Führung wurde sicher nach Hause gebracht. Nach einem 25:20 stand der erhoffte zweite Sieg des Tages fest. Mit den beiden Siegen rückt der GSC auf den zweiten Tabellenplatz vor.


Nach zwei Siegen in der Landesklasse Nord kann die erste Frauenvolleyballmannschaft des GSC den Aufstieg in die Landesliga planen. Am letzten Heimspieltag besiegte die Mannschaft VC Stralsund III und SV Warnemünde V jeweils mit 3:0. Die Gastmannschaften hatten keine Chance, die Gastgeberinnen jemals in Bedrängnis zu bringen. Die Jugendspielerinnen von Stralsund kämpften aufopferungsvoll und freuten sich über jeden Punkt. Am Ende gelangen insgesamt 19 Punkte. Auch die jungen Warnemünderinnen bekamen schnell ihre Grenzen aufgezeigt. Im ersten Satz schafften sie 13 Punkte. In den beiden anderen Sätzen jeweils 14 Punkte. Bei noch vier ausstehenden Spielen und der spielerischen Überlegenheit ist der GSC nur noch theoretisch von der Tabellenspitze zu verdrängen und strebt somit den direkten Aufstieg an.


Termine

18.01.2020   Landesklasse Nord Frauen 1. Mannschaft Güstrow

01.02.2020   Landesklasse Nord Frauen 2. Mannschaft Güstrow

01.02.2020   Verbandsliga Männer Rostock

07.03.2020   Frauentagturnier Güstrow

08.03.2020   Verbandsliga Männer Stralendorf

15.03.2020   Landesklasse Nord Frauen 2. Mannschaft Ribnitz-Damgarten

21.03.2020   Landesklasse Nord Frauen 1. Mannschaft Laage

21.03.2020   Landesklasse Nord Frauen 2. Mannschaft Kühlungsborn

18.04.2020   Landesklasse Nord Frauen 1./2. Mannschaft Ribnitz-Damgarten

13.06.2020   Freizeitturnier Mix 2+4 Güstrow

05.09.2020   Borwinpott Mix 2+4 Güstrow